Veranstaltungen: Ideen multiplizieren

Das Ganztagsreferat am ISB lädt zu Veranstaltungen ein, die sich unterschiedlichen Aspekten der Weiterentwicklung schulischer Ganztagsangebote widmen. Das Repertoire reicht ...
  • von Veranstaltungsklassikern wie "Hausaufgaben neu denken und gestalten" oder "Aktivieren durch Rhythmisieren"
  • über Kooperationsveranstaltungen mit der Vernetzungsstelle Schulverpflegung oder dem Bayerischen Jugendring
  • bis hin zu Fachtagen zur Stärkung von Musik, Tanz und Theater sowie zur Förderung von Begabungen im Ganztag.
Ein besonderer Höhepunkt ist der Bayerische Ganztagsschulkongress, der alle zwei Jahre im oberfränkischen Forchheim stattfindet. Die Veranstaltungen richten sich an alle beteiligten Akteure, also nicht nur an Lehrkräfte, sondern auch an das weitere pädagogische Personal.

Veranstaltungen im zweiten Halbjahr 2017/18

Details finden Sie hier ca. sechs Wochen vor der Veranstaltung.

Aktuelle Veranstaltungen

Details finden Sie hier ca. sechs Wochen vor der Veranstaltung.

Fachtag "Lesemotivation fördern, Lesekompetenz entwickeln"
(15. Mai 2018 - Gymnasium Trudering)

Die Förderung von Sprach- und Lesekompetenz ist aufgrund der zusätzlichen Zeit und Möglichkeiten ein besonderes Anliegen der Ganztagsschule.Ob in Kooperation mit örtlichen Bibliotheken, durch die Einbindung ehrenamtlicher Vorlesepaten oder die Schaffung zusätzlicher Leseanreize mit digitalen Medien – die Initiativen und Konzepte der Leseförderung im Ganztag sind mannigfaltig.

Beim Fachtag „Lesemotivation fördern, Lesekompetenz entwickeln“ erhalten Lehr- und Fachkräfte vielfältige Anregungen, wie sie im Ganztag Leselust wecken sowie Lesefreude und -motivation stärken können. Den Auftakt bildet der Vortrag von Prof. Dr. Klaus Maiwald zu Chancen des Lesens im Ganztag. Die konzeptionelle Einbindung der Schulbibliothek in das pädagogische Konzept einer Ganztagsschule ist eine wertvolle Unterstützung beim Aufbau einer lebendigen Lese- und Vorlesekultur. Nach einer kurzen Einführung in Konzepte und Praxisbeispiele stehen die schulbibliothekarischen Fachberater in Bayern den Teilnehmenden zum Erfahrungsaustausch zur Verfügung.

In anschließenden Workshops mit Referenten aus Schule, Hochschule und schulnahen Partnern sollen verschiedene Wege zur Förderung der Lesekompetenz im Ganztag vorgestellt werden.

Hinweis: Die Teilnahme sowie Speisen und Getränke sind für alle Teilnehmenden kostenfrei. Reisekosten werden gewährt.

Fachtag "An einem Strang ziehen: Beziehungen im Ganztag stärken" (24. April 2018 - Das Zentrum Bayreuth)

Respekt, Wertschätzung und Vertrauen sind notwendig, damit Lernen gelingen kann. Gute zwischenmenschliche Beziehungen und eine Atmosphäre, die von Anerkennung und Vertrauen geprägt ist, sind gerade im Ganztag zentral und ebenso wichtig wie Organisation, Raumklima oder Ausstattung. Dort, wo Kinder und Jugendliche sich gesehen und gut aufgehoben fühlen, entwickeln sie Selbstbewusstsein und entfalten ihr Potenzial.

Die Studie zur Entwicklung von Ganztagsschulen (StEG) bestätigt dies: Ganztagsschülerinnen und -schüler, die über eine positive Beziehung zu ihren Bezugspersonen berichten, fühlen sich insgesamt wohler in der Schule – und dies wirkt sich wiederum positiv auf ihre Lernmotivation und die schulischen Leistungen aus. Doch von welchen Faktoren hängt die Wahrnehmung der Beziehungsqualität ab? Laut StEG ist dies eine Frage der erlebten Anerkennung. Entscheidend ist, ob die Lernenden unabhängig von Lernerfolg und Leistungsfähigkeit Wertschätzung erfahren.

Was das im Ganztagsschulalltag konkret bedeutet, dem wollen wir bei diesem Fachtag gemeinsam nachgehen. In unterschiedlichen Beiträgen und Workshops werden Handlungsmöglichkeiten vorgestellt und Erfahrungen ausgetauscht mit dem Ziel, die pädagogische Handlungskompetenz und persönliche Autorität von Lehr- und Betreuungskräften im Alltag zu stärken. Sie gewinnen Anregungen für Ihre eigene Praxis, erweitern Ihr Verhaltensrepertoire und entwickeln Vertrauen, in unterschiedlichen Situationen des schulischen Alltags kompetent zu handeln.

Hinweis: Die Teilnahme sowie Speisen und Getränke sind für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer kostenfrei. Reisekosten werden gewährt.

Fachtag "Hausaufgaben im Ganztag neu denken und konzipieren"
(24. Oktober 2017 - Grundschule Langenzenn)

Sobald eine Schule zur Ganztagsschule wird, muss sie sich entscheiden, wie sie mit den Hausaufgaben umgehen möchte. Ob im offenen oder gebundenen Ganztag – die Erwartungen sind hoch: Eltern wünschen sich Verlässlichkeit und Qualität, Schülerinnen und Schüler wollen gut vorbereitet sein auf die Anforderungen der nächsten Unterrichtsstunde und gleichzeitig nicht überfordert werden. Die Politik setzt mit der Ganztagsschule auf mehr Chancengerechtigkeit.

Hausaufgaben tragen dazu bei und bilden einen Grundpfeiler des Konzepts einer Ganztagsschule. Jedes Kollegium steht dabei vor großen Herausforderungen:
  • Wollen wir an unserer Ganztagsschule Hausaufgaben im üblichen Sinn stellen?
  • Wie gestalte ich Lern- und Übungszeiten im Ganztag sinnvoll (auch in Übergangsklassen)?
  • Welche Rahmenbedingungen sind dafür nötig?
  • Welche Unterrichtskonzepte und Bausteine sind dabei hilfreich?
  • Wie können Körper und Geist aktiviert werden, um die Arbeitszeit effektiv zu nutzen?

Diesen und anderen Fragestellungen geht die Veranstaltung „Hausaufgaben im Ganztag neu denken und konzipieren“ nach, die das Staatsinstitut für Schulqualität und Bildungsforschung zusammen mit der Regierung von Mittelfranken durchführt.

Hinweis: Die Teilnahme sowie Speisen und Getränke sind für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer kostenfrei. Reisekosten werden gewährt. Eine Anmeldung für die Veranstaltung auf unserem Veranstaltungsportal "Ganztägig lernen Bayern" ist nicht mehr möglich.

Fachtag "Essen und erholen: Die Gestaltung der Mittagszeit"
(28. November 2017 - Westpark-Grundschule Augsburg-Pfersee)

Die Mittagspause ist die zentrale Achse im rhythmisierten Tagesverlauf der Ganztagsschule. Sie ist die einzige Pause mit mehr Zeit und größeren Freiräumen. Schülerinnen und Schülern sollten diese Zeit und diese Freiräume bewusst gewährt werden, denn hier entwickeln sich soziale Beziehungen. Hier tanken sie Kraft und Energie, tauschen die Erlebnisse des Vormittags aus und verarbeiten diese.

Das Einnehmen einer warmen Mahlzeit in der Mensa der Ganztagsschule hat dabei einen besonderen Stellenwert. Gutes Essen, das schmeckt und in Gesellschaft am Tisch eingenommen wird, fördert die Gemeinschaft und stärkt für das Lernen, Arbeiten und die Aktivitäten am Nachmittag.

Zusammen mit der Vernetzungsstelle Schulverpflegung am Kompetenzzentrum für Ernährung (KErn) führt die Serviceagentur "Ganztägig lernen" am ISB einen Fachtag durch, der sich der Mittagszeit als Ganzem widmet: dem Mittagessen und der Mittagspause mit vielfältigen Bewegungs- und Freizeitmöglichkeiten.

Im Salon und in den Workshops lernen die Teilnehmenden interessante Konzepte und Elemente der Gestaltung der Mittagszeit kennen und haben Gelegenheit, sich mit Experten aus Schule und Freizeitpädagogik sowie unseren Partnern aus der Schulverpflegung austauschen.

Hinweise:
Wir bitten Sie, sich möglichst im Team aus jeweils einem Vertreter der Schulleitung sowie des weiteren pädagogischen Personals einer Schule anzumelden.
Die Teilnahme sowie Speisen und Getränke sind für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer kostenfrei. Reisekosten werden gewährt. Sie können sich jetzt für die Veranstaltung auf unserem Veranstaltungsportal "Ganztägig lernen Bayern" anmelden.

Fachtag "Aktivieren durch Rhythmisieren im gebundenen Ganztag"
(30. Januar 2018 - Neumarkt i. d. Oberpfalz)

Wenn Schülerinnen und Schüler den ganzen Tag in der Schule verbringen, brauchen sie auch Zeit für sich, für andere und mit anderen. Sie brauchen auch Zeit, in der sie sich entspannen und bewegen können. Konzentrations- und Erholungsphasen müssen dazu in einen kindgerechten Rhythmus gebracht werden. Eine sinnvolle Rhythmisierung ist der Schlüssel für einen erfolgreichen Ganztag.

Wie dies gelingen kann und welche Möglichkeiten es gibt, den Schultag sinnvoll zu strukturieren und Lern- und Unterrichtszeiten zu rhythmisieren - dies zeigt die Veranstaltung anhand vieler praktischer Beispiele und Anregungen für den Alltag im gebundenen Ganztag.

Hinweis: Die Teilnahme sowie Speisen und Getränke sind für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer kostenfrei. Reisekosten werden gewährt. Ca. 6 Wochen vor der Veranstaltung  können Sie sich auf unserem Veranstaltungsportal "Ganztägig lernen Bayern" anmelden.

Weitere Veranstaltungen

Bitte merken Sie sich folgende Termine vor.

eLearning-Tagung an der Mittelschule Zirndorf
Zehn bayerische Ganztagsschulen nehmen derzeit an „#KlasseDigital - Netzwerk zur digitalen Bildung“ des Programms „Ganztägig bilden“ teil. Die Schulen haben sich bereit erklärt, andere Schulen an ihren Erfahrungen teilhaben zu lassen und diese öffentlich zugänglich zu machen. Die Mittelschule Zirndorf ist eine dieser Schulen.

Am 28. November 2017 findet dort deren 4. eLearning-Tagung statt. Sie haben die Möglichkeit, bei Unterrichts-vorführungen, Vorträgen und Workshops vom Erfahrungs-schatz der Kolleginnen und Kollegen vor Ort zu profitieren. Sie erhalten vielfältige Praxiseinblicke von der Erstellung eines schulischen Medienkonzepts bis hin zur Gestaltung des Unterrichts in einer 1:1 iPad Ganztagsklasse.

Forum Jugendarbeit und Schule - Demokratie stärken! Chance für Jugendarbeit und Schule
Am 7. und 8. Dezember findet in Gauting das diesjährige Forum Jugendarbeit und Schule statt, das unter dem Motto "Demokratie stärken! Chance für Jugendarbeit und Schule" steht. Es handelt sich um eine Kooperationsveranstaltung, die wir zusammen mit dem Bayerischen Jugendring, dem Institut für Jugendarbeit Gauting und dem Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst durchführen.

In Vorträgen und Praxispräsentationen aus Schule und Jugendarbeit soll das Thema beleuchtet und in Arbeitsgruppen vertieft werden. Diesmal werden auch Schülerinnen und Schüler stärker einbezogen, indem die Preisträgerteams des Wettbewerbs des Landesschülerrats (LSR) als Expertinnen und Experten ihre Erfahrungen aus ihren Projekten selbst vorstellen und sich den Fragen der Teilnehmenden stellen.

Hinweis: Die Veranstaltung einschl. Speisen und Getränke ist für Lehrkräfte kostenfrei. Reisekosten werden gewährt. Weitere Informationen zum Programm und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie auf der Homepage des Instituts für Jugendarbeit Gauting.
Weitere Termine

Notieren Sie sich auch schon folgende Termine für das kommende Kalenderjahr:
  • "Bildung stärken im Ganztag mit Sport, Musik und Kunst" - Kooperationsveranstaltung von Bayerischem Musikrat, Bayerischem Landessportverband (BLSV) und dem Berufsverband der Bildenden Künstler: 7. März 2018 in München
  • 6. Bayerischer Ganztagsschulkongress: 20. und 21. November 2018 in Forchheim

Veranstaltungsrückblick

Hier haben wir Einblicke und Impressionen für Sie festgehalten.

Hinweise:

Nach den oben genannten Richtlinien werden die Reisekosten für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer erstattet.